0756 Reparaturschelle - doppelt gespannt


/web/gas/k/technische_zeichnungen/0756_z.jpg /web/gas/k/produktbilder/0756.jpg

  • 1: Band
  • 2: Spannwinkel
  • 3: Schrauben
  • 4: Spannbrücke
  • 5: Wabendichtung
  • 6: Montagebügel
  • 7: Mutternmagazin
  • 8: Brückenplatte


  • Technische Informationen
 TypDA
min-max
LGuss
DN/DA
Stahl
DN/DA
PE DN/DAkgNPK-Nr.Verfügbarkeit
0756087200 M2 87  87-102  200  80/98  80/88.9  80/90  2.900  Ab Lager 
0756106200 M2 106  106-124  200  100/118  100/108-100/114.3  100/110  2.900  Ab Lager 
0756142250 M2 142  142-162  250  125/144  150/159  150/160  7.850  Ab Lager 
0756160250 M2 160  160-180  250  150/170  150/168.3  6.500  Ab Lager 
0756208315 M2 208  208-230  315  200/222  200/219.1  200/225  8.600  Ab Lager 

  • Empfehlung
  • Abdeckung des grösseren Durchmesser-Bereichs als Reparaturschelle einfach gespannt

  • Verwendung
  • Hawle-Reparaturschellen können zur Reparatur von punktuellen Rohrdurchbrüchen durch Korrosion oder mechanische Beschädigung bei Gasleitungen aus den Werkstoffen Guss und Stahl verwendet werden. Bei PE-Rohren ist die Reparaturschelle nur als kurzzeitiges Provisorium einsetzbar.
  • Hawle-Reparaturschellen zeichnen sich durch anwenderfreundliche Details aus. Die Verwendung des Mutternmagazines schliesst das Verlieren einzelner Muttern aus. Der mittlere Gewindebolzen ist verlängert und ermöglicht damit ein problemloses erstes Fixieren der Schelle. Der Handgriff dient der leichteren Montage.
  • Abdeckung der Lochgrösse beidseitig um min. 3 cm.
  • Bei Bestellung Mediumeinsatz und Rohrart angeben

  • Eigenschaften
  • DA 87 bis DA 186, 5 bar
  • DA 208 bis DA 430, 5 bar
  • DA 425 bis DA 471, 5 bar

  • Werkstoff
  • - Blechmantel Chromnickelstahl 1.4571
  • - Dichtung NBR für gasförmige Medien und Öle
  • - maximaler Betriebsdruck 5 bar