8300 Anbohrgerät HAWLOMAT


/web/wasser_leitungsbau/n/technische_zeichnungen/8300_z.jpg /web/wasser_leitungsbau/n/produktbilder/8300.jpg

  • 1: Antriebsratsche (Nr. 8300900030)
  • 2: Bohrspindel (Nr. 8321)
  • 6: Spülhahn (Nr. 8300900050)
  • 3: Spindelfeststeller (Nr. 8300900100)
  • 4: Vorschubgerät Oberteil (Nr. 8300900080)
  • 5: Vorschubgerät Unterteil (Nr. 8300900090)
  • 7: Adapterstück (Nr. 8320, Nr. 8322)
  • 8: Profildichtung (Nr. 8322)
  • 9: Rohrfräser (Nr. 8330, 8345, 8312)
  • 10: Zentrierbohrer (Nr. 8324050063)


  • Technische Informationen
 kgNPK-Nr.Verfügbarkeit
8300000000 21.000  Ab Lager 

  • Anwendung
  • Für das Anbohren unter Druck von Hauptleitungen aller Arten ab DN 50
  • Abgänge (Standard) 1" bis 2", ZAK®
  • Grössere Abgänge DN 80 bis DN 150

  • Anbohren unter Druck
  • Der Hawlomat ist geeignet für die Anbohrung von Hausanschlüssen unter Druck.
  • Von Hauptleitungen DN 65-500
  • Abgänge DN 1-2" (mit Sonderzubehör bis DN 100 möglich)

  • Anbohrvorgang
  • Standardfall, Anbohrung seitlich mit Schieber:
  • Schieber mit Haltebügel auf Rohr montieren
  • Schieber ganz öffnen
  • Anbohrgerät auf Schieber montieren
  • Vorschubmutter zurückdrehen (damit genug Bohrweg vorhanden ist)
  • Bohrer an die Hauptleitung schieben und mit Arretierschraube klemmen
  • Mit Ratsche kräftig bohren, Vorschubmutter mit Gefühl nachstellen
  • Ab und zu am Spülhahn Späne ausspülen
  • Nach erfolgtem Durchstich: Arretierschraube vorsichtig lösen, gleichzeitig die Bohrspindel mit der Hand zurückhalten! (wegen Innendruck)
  • Nochmals kräftig spülen, Schieber schliessen, Gerät demontieren - fertig!