4366 Combi-T mit Schraubmuffen, Abgang PE-Anschweissende universal, PN 5


/web/gas/a/technische_zeichnungen/4366_z.jpg /web/gas/a/produktbilder/4366.jpg


  • Technische Informationen
 DN1DN2PNLHhh1tkgNPK-Nr.Verfügbarkeit
4366100000 100  50  365  260  495  80  120  27.000  Montagezeit 
4366125000 125  50  385  260  515  100  120  31.000  Montagezeit 
4366150000 150  50  405  260  525  110  125  35.000  Montagezeit 
4366200000 200  50  405  260  555  140  145  45.000  Montagezeit 
  • Höhe H: Rohrachse bis Spindelende

  • Verwendung
  • Die Schraubmuffe ist für folgende Rohrarten geeignet:
  • Gussrohre
  • Mit Standard Schraubringgarnitur, Kontaktring, Stützring, Dichtring, Schubsicherung aussenliegend 5800.
  • Ecopur-Gussrohre
  • Mit Standard Schraubringgarnitur: Anstelle des Kontaktringes wird zur Schonung der Aussenbeschichtung ein Konusring verwendet (8777), Schubsicherung aussenliegend 5800.
  • PE-Rohre
  • Mit PE-Übergangsstück 4524
  • Der Einsatz mit Erdgas muss spezifiziert werden, damit die nach DIN 3230-5 geforderte Prüfung (PG1 für erdverlegte Armaturen und PG3 für Armaturen in Anlagen) mit dem dazugehörigen Abnahmeprüfzeugnis 3.1B nach DIN EN 10204 vorgenommen werden kann.

  • Abgang
  • PE-Anschweissende universal PE100 - SDR11, abgestuft d 63 - d 50 - d 40
  • PE-Anschweissende, werkseitig montiert
  • Durchmesser d 63, d 50 und d 40 geeignet zum Heizwendel-Muffenschweissen (Kürzung bei der Markierung)

  • Werkstoff
  • - Gehäuse und Schraubring EN-GJS-400 (GGG 40) DIN 28601
  • - EWS-beschichtet nach RAL GSK bis 40°C
  • - Dichtungen NBR Duogummi mit KTW und SVGW/DVGW Zulassungen
  • - Kontaktring, Stützring, chromatiert
  • - Betriebsdruck max. 5 bar
  • - gelb lackiert RAL 1021

  • Achtung
  • Für den Einbau in bestehende Leitungen zusätzlich die Einbauschlaufe mit Schraubmuffe
    (Nr. 5345) verwenden.